Web Analytics Tool Woopra

Die Web Analytics Branche ist am boomen und dementsprechend schießen auch die Tools aus der Erde. Heute möchte ich Euch kurz Woopra vorstellen. Dieses Web Analytics Tool arbeitet auch mit dem üblichen Tagging-Mechanismus in Form eines Javascript-Codes, der auf der Webseite eingebunden wird. Etwas unkonventionell ist jedoch der Client, welcher nicht wie üblich im Browser läuft, sondern eine Standalone-Java-Applikation ist. Dementsprechend ist der Client auch systemunabhängig und kann sowohl auf Mac, Windows und Linux installiert werden. Da der Client auf der neusten Java-Version basiert, die auf Mac OS X noch Beta ist, kann es noch zu Problemen kommen. Um offen zu sein, ich habe es nicht hinbekommen Woopra auf meinem Mac zu installieren und musste auf mein Windows-Backup zurückgrefen. Aber gut, Beta halt.

Woopra Woopra Search

Hat man den Client installiert und ein paar Daten gesammelt, zeigt sich eine sehr bunte aber auch ansprechende Oberfläche. Sicherlich ist diese nicht jedermanns Ding, mir gefällt sie aber, wenngleich die Übersichtlichkeit manchmal ein wenig leidet. Die Standardmetriken sind soweit vorhanden und werden auch gut dargestellt, allerdings fehlen auch viele Funktionen, die man heute von modernen Web Analytics Anwendungen erwartet. So gibt es nur sehr eingeschränkte Funktionen zur Suche und Segmentierung.

Woopra 01 Woopra Live

Sehr gut dagegen ist die Live-Ansicht der Besucher, die sich aktuell auf der Webseite befinden. Besonderes Highlight ist hier die Möglichkeit direkt mit dem Besucher einen Chat zu starten. Der User bekommt dann eine Meldung auf dem Screen und sobald er diese bestätigt kann man direkt mit diesem Besucher chatten.

Woopra Chat 1 Woopra Chat 2

Für WordPress gibt es ein Plugin welches unter anderem auch gleich ein User-Tagging vornimmt. Hat also ein User bereits einen Kommentar hinterlassen, sich so einen Cookie eingefangen und kann demnach beim nächsten Besuch identifiziert werden, so wird dieser User von Woopra auch wiedererkannt und in der Userliste dargestellt. In Verbindung mit der Chat-Funktion kann man so also direkt mit bekannten Usern in Kontakt treten. In wie weit das evtl. aus datenschutzrechtlicher Sicht bedenklich ist müsste man sicherlich einmal diskutieren.

Woopra Search 2 Woopra Member

Als Fallback hat man auch noch einen einfachen Browserclient, der aber längst nicht die Funktionen des Java-Clients zur Verfügung stellt. Er eignet sich aber gut um unterwegs von einem fremden Rechner aus die wichtigsten Zahlen zu prüfen.

Im Client gibt es die Möglichkeit sich Events einzurichten bei denen man eine Nachricht erhält. So könnte man sich zum Beispiel benachrichtigen lassen wenn ein bestimmter User die Seite betritt und dann einen Chat mit diesem beginnen.

Woopra Event 1 Woopra Event 2

Unterm Strich merkt man Woopra den Beta-Status noch sehr an. In wie weit noch zusätzliche Funktionen bis zum ersten Release hinzukommen ist mir nicht bekannt. Woopra ist sicherlich ein Produkt das man beobachten sollte, zum produktiven Einsatz eignet es sich jedoch momentan noch nicht, zumal während meines Tests auch einmal alle Daten gelöscht wurden ;-)

7 Gedanken zu „Web Analytics Tool Woopra“

  1. Werden neben WordPress noch andere Programm unterstützt? Falls das Tool auch phpBB 2 und 3 User erkennt und trackt werde ich es mir auf jeden Fall mal ansehen.

  2. Unterstützung ist relativ. Für WordPress gibt es ein Plugin, bei allen anderen Systemen wirst Du das tagging selbst bauen müssen, was aber kein problem sein dürfte, wenn es eine Doku gibt.

  3. Hallo Patrick, danke fuer deine Zusammenfassung. Habe auch noch ein Video auf meiner Seite über Woopra gestellt und ich verlose auch noch einen Einladungscode, den ich vom Entwickler persoenlich bekommen habe. Damit man das Programm sofort testen kann und nicht warten muss.

    http://afrison.de/woopra-analyse-programm/700/

    P.S. das Programm wird für alle moeglichen Webseiten erhaeltlich sein. Nicht nur WordPress.

Kommentare sind geschlossen.